Therapeutischer Spaziergang

Inhalt

„Du kannst nicht vorwärts gehen und rückwärts denken“

Der therapeutische Spaziergang verbindet das Gespräch mit der Bewegung in der Natur. Lassen sie uns die Probleme an-GEHEN. Bewegung setzt Gedanken frei. Dies nutzten schon die Dichter und Denker früherer Zeiten, die sich bei ihren Spaziergängen durch die Natur inspirieren ließen und neue Erkenntnisse fanden. Beispielsweise beim Streifen durch den Wald oder beim Gang um einen See hilft die Natur uns mit ihren positiven Einflüssen innerlich wie äußerlich zu kräftigen und mit neuen Lebensmut nach vorne zu schreiten. Im therapeutischen Gespräch werden beim Gehen Wege erschlossen, die zu neuen Einsichten und Bewertungen der eigenen Lebenssituation führen. Wählen Sie auch gerne Ihren Weg. Ich gehe mit.

Die Therapieform ist sowohl für Einzelpersonen, als auch für Gruppen geeignet.